Irgendwann (kurze Version)

Ich sah sie in der Straßenbahn – sie ist doch sonst nur Bus gefahren
sie sah mir direkt ins Gesicht, in meiner Hose regt es sich

ihr Lächeln ist so unbeschreiblich, zuckersüß, unheimlich weiblich
wenn sie mich mit ihren Blicken streift, merk ich wie ich mich versteif

mein Speichel beginnt stark zu fließen, muster sie vom Kopf zu den Füßen
ich schwitz und koche wie ein Schwein, ich glaub ich laß es lieber sein

irgendwann ist sie dann ausgestiegen und ich bin einfach sitzten geblieben
doch irgendwann werde ich sie wiedersehn und dann wird alles ganz anders
ausgehen

Irgendwann, irg ndwann – sprech ich sie an

Text: Ho/ger Mai / Musik Andreas Renner